Das Endstation stellt sein neues Wochenprogramm vor: Rimini, Das Leben ein Tanz, The Schoolmaster Games (im Rahmen der Queerfilmnacht)
bo-alternativ.de/2022/10/04/se

zur am Sa 8.10. 12 Uhr: "Die Lage für Mieter:innen hat sich in den vergangenen Jahren auch in immer weiter zugespitzt. Der Mietanstieg sowie die Mietbelastungsquote vor allem einkommensschwacher Haushalte ist hoch und steigt ständig weiter. Die sinkende Anzahlen von und der Verlust preiswerter Wohnungen durch Abriss verschärfen die Lage."
bo-alternativ.de/2022/10/04/ku

Die WAZ berichtet über die Solidaritäts-Demo für die Proteste im Iran:
waz.de/staedte/bochum/bochum-s
"In Bochum standen ganz unterschiedliche Gruppen auf, um ihre mit den Protesten, vor allem aber mit den mutigen im zu demonstrieren. Verlesen wurden auch die Forderungen iranischer politischer Aktivisten aus Bochum. „Die Menschen im Iran brauchen die politische Unterstützung der Welt“"

lädt zu Einführungstreffen für neue Mitglieder und Interessierte ein: morgen, 4.10. 18:15-19 Uhr im Umweltzentrum, Alsenstraße 27
greenwire.greenpeace.de/greenp
"Weltretter:innen gesucht! Du möchtest dich für und gegen einsetzten? Dann werde Teil unserer Greenpeacegruppe! Wir stellen uns vor, erzählen euch ein bisschen darüber wer wir sind und wie wir arbeiten und lernen euch hoffentlich näher kennen."

“ macht zu Beginn des neuen Monats darauf aufmerksam, dass einige , die vor dem Krieg in der geflohen sind, seit über vier Monaten ohne jeglichen Leistungsbezug durch oder sind.
Weiterlesen: bo-alternativ.de/2022/10/03/im

Bemerkenswerte Redebeiträge auf der am Samstag in : bo-alternativ.de/2022/10/03/ni
Initiative im Pott: „Seit Jahren spitzen sich die globalen weiter zu. Seit Jahren findet die deutsche Politik keine Antworten mehr. Seit Jahren werden wir Menschen in Armut mit den Krisen allein gelassen. Heute stehen wir hier, um gemeinsam mit Solidarität durch die Energiekrise zu kommen.“

Heiko Koch, Barbara Jessel (Die Grünen, Bochum) und die unterstützende Galerie Januar e.V. laden am 5.10. vor der Jahrhunderthalle zu einer Kunstaktion ein. Der Künstler Klaus Dauven wird eines seiner bekannten Reverse-Graffito im |er anfertigen. Damit wird an Josef Anton Gera erinnert, der vor 25 Jahren aus homophoben Motiven von zwei Rechtsradikalen erschlagen wurde.
bo-alternativ.de/2022/10/02/re

Das Netzwerk für bürgernahe Stadtentwicklung erklärt: »Der Rat hat Konzept für Nutzung des Sportplatzes „Auf der Heide“ in als „Vorratsfläche für Krisen und Katastrophenfälle“ beschlossen, u.a. für eine mögliche Unterbringung für Zuflucht suchende Menschen. Gut, dass die Verwaltung vorbereitet sein will; schlecht dass wieder Entscheidung ohne erfolgt ist.«
bo-alternativ.de/2022/10/02/oh

Der (Studienkreis Film, das in der Ruhr Uni), stellt sein Programm für das Wintersemester vor: "kostengünstige Chance, zu sehen, die wir als kulturell oder politisch wertvoll erachten. Außerdem: Kooperation mit dem autonomen Schwulenreferat der RUB, Vorführung eines Musicals einer lokalen Theatergruppe, kostenlose Vorstellung in Kooperation mit UNICEF“
Program: bo-alternativ.de/2022/10/02/st

RT @antifa_linke@twitter.com

Am darauf folgenden Dienstag wird im Sozialen Zentrum ein Vortrag mit Alexandra Gehrhardt (@diealge@twitter.com) zum Thema "Keine Tür zum schließen - Dimensionen von " stattfinden.

🐦🔗: twitter.com/antifa_linke/statu

Themen in im Oktober: Ximena León verbindet mit ihrer mitreißenden Art Menschen aller Generationen und Kulturen. Kuratorin Natalia Matsenko und Künstler Yuri Yefanov aus Kijiw entwickeln Programm im . Schlechte Arbeitsbedingungen bei : „Wer sich beschwert, den wird man einfach los.“ Keine Notwehrsituation als in |er Nordstadt den 16-jährigen Mouhamed Lamine Dramé erschießt.
bo-alternativ.de/2022/10/01/bo

Auch dieses Jahr soll die 80-prozentige Stadttochter (Vereinigte Bochumer Wohnstätten) 3 Mio. Euro an ihre Anteilseignerinnen auszahlen. Das hat der |er Rat beschlossen. Die städtischen Anteile werden von den Stadtwerken und der Sparkasse gehalten, die als 100-prozentige Stadttöchter ihre Gewinne wiederum an die Stadt abführen.
Mitteilung der Fraktion „Die im Rat“ dazu: bo-alternativ.de/2022/09/30/ra

RT @stadtfuerallebo
Nächsten Samstag findet zu dem Thema eine Bochumer Kundgebung im Rahmen des @MietenstoppDE Aktionstag statt. 8.10. ab 12 Uhr Dr.Ruer-Platz. twitter.com/antifa_linke/statu

1627 Die Kundgebung erklärt sich solidarisch mit den Protesten im
Zur internationalen Solidarität wird aufgerufen

Danach folgt ein Redebeitrag von @SeebrueckeBo zu Menschenrechten, Krieg und Flucht

Auch ein Stand der Seebrücke steht am Dr. Ruer Platz

1622 Über die klimapolitische Perspektive der Krise redet nun ein Mitglied von @Studis4FutureDE

1615 Keine Profite mit der Gesundheitsversorgung fordert eine Beschäftigte im Gesundheitswesens am Mikrofon. Dann folgt ein Beitrag von DIDF zu Kostensteigerung, Inflation und der ungerechten Verteilung der Kosten der Krise. Wir müssen gemeinsam und solidarisch kämpfen

1544 @stadtfuerallebo fordert in einem Redebeitrag ein gutes Leben für alle ohne Raubbau an unserem Lebensraum.
Auch der Wohnungsmarkt in und , die schon angekündigt haben säumige Mieter*innen rauszuschmeißen, werden thematisiert

1540 Es folgt ein Redebeitrag von der Gruppe Armut im Pott, die auch mit einem Infostand am Start sind

Ältere anzeigen
ruhr.social

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).