Folgen

Sicherlich interessant für viele unter : Falls ihr Links zu Instagram, Twitter oder YouTube in euren Fediverse-Beiträgen verwendet, greift hierfür bitte auf die datenschutzfreundlichen Webfrontends, Bibliogram (für Instagram), Nitter (für Twitter) und Invidious (für YouTube) zurück.

Weitere Informationen zu den datenschutzfreundlicheren Webfrontends könnt ihr in einem Beitrag von @kuketzblog nachlesen: kuketz-blog.de/datenschutzfreu

· · Web · 6 · 54 · 64

Sicher auch interessant für : Es gibt eine inoffizielle Etiquette, die das Fediverse angenehmer macht, als bspw. Twitter.

Darunter zählt zum Beispiel, dass nicht zu viele Emojis verwenden werden sollen, das Anwenden von Bild-, Video-, oder Audiobeschreibungen, ebenso wie das Setzen von Inhaltswarnungen (CWs).

Siehe zur inoffiziellen Etiquette: joinfediverse.wiki/Best_practi

Das Beherzigen dieser inoffiziellen Etiquette ist Ausdruck von gegenseitige Rücksichtnahme im Digitalen Raum.

Deswegen ist diese vielen Menschen hier im Fediverse sehr, sehr wichtig.

Sollte das eine Folge über das Fediverse machen, wäre das mit ziemlicher Sicherheit ein wichtiger Punkt, der angesprochen werden sollte, @janboehm

@Sh3rl0ckH0lm3s @janboehm bzgl nitter und co bin ich mir noch nicht so sicher

da es auch dort verschiedene instanzen gibt und da gerne mal eine kaputt geht (oder von den offiziellen seiten blockiert wird) finde ich es eigentlich besser den originallink zu posten und dann die anderen user über ein browser addon auf eine funktionierende instanz leiten zu lassen

bin natürlich für andere sichtweisen / alternativen offen

@eichkat3r @janboehm Mir ging es tatsächlich eher um die inoffizielle Etiquette.😅

@Sh3rl0ckH0lm3s Hmmm, diese sogenannte #Etiquette war mir bisher noch gar nicht bekannt..😳🤔

Nun direkt gespeichert den Artikel sowie weiter verteilt ergo #BOOSTED!

Dennoch werde ich gelegentlich das ein oder andere #Emoji in meinen Texten verwenden. 😉

@Sh3rl0ckH0lm3s mir erschließt sich derzeit nicht, warum "man" und "niemand" verzichtet wird. Es sind doch beides Neutrums. Bei 'jemand' kann ich es ja durch aus noch irgendwie nachvollziehen, da hier zumeist das generische Maskulin folgt, aber "man" und "niemand"?

@Sh3rl0ckH0lm3s kleine Ergänzung: Die jeweiligen Instanzen haben potenziell auch nochmal weitergehende Regeln und Best practices. Die sind ebenso wichtig, da deren Admins eben aufpassen was im Fediverse unter Ihrer Beobachtung passiert und ggf. entsprechend reagieren und einschreiten wenn nötig, was natürlich nicht heißen soll, dass nur die Regeln der Instanz befolgt werden sollen wo nötig, sondern ergänzend zur oben genannten Etiquette.

@Sh3rl0ckH0lm3s @kuketzblog Bin kein Fan. Das erzeugt massenhaft tote Links. Bei youtube z.B. ist es viel sinnvoller, wenn man halt zum öffnen eine brauchbare App nutzt (wie NewPipe). Das muss halt jede.r selbst machen. Was zugegeben ein Nachteil ist. Aber das Netz mit schnell sterbenden Links fluten, ist halt auch keine gute Alternative. Also kann man machen, aber als allgemeingültige Empfehlung/Bitte find ich das schwierig.

@reticuleena @kuketzblog Naja, man könnte auch einen Kompromiss nehmen. Implementierung eines "PrivacyRedirect", der optional aktiviert werden kann.

In dieser Einstellung hinterlegt $mensch dann Bibliogram-, Nitter-, und Invidious-Instanzen womit dann die Links ersetzt werden

@Sh3rl0ckH0lm3s @kuketzblog
Nein, bitte tut das nicht! Ich möchte sehen welche Inhalte ihr einbindet. Ausserdem sind die meisten Nitter-Instanzen zu kurzlebig oder dem Ansturm nicht gewachsen. Wer die Inhalte nicht direkt anklicken will, kann in seinem Endgerät die Weiterleitung auf die Nitter-Instanz des persönlichen Vertrauens einrichten.

@Sh3rl0ckH0lm3s
Richtig, dazu gibt es
f-droid.org/de/packages/app.fe
das macht das lokal bei mir. Ich entscheide welcher Nitter-/Invidious-/Bibliogram-Instanz ich vertraue.

@Sh3rl0ckH0lm3s @kuketzblog Gegenmeinung: Ich habe automatische Umleitungen und diese alternativen Frontends sind irgendwie immer kaputt

@waweic @kuketzblog Bibliogram hat immer wieder Probleme, weil Instagram ihre Schnittstellen so ändert, dass die Menschen hinter Bibliogram die Anwendung (etwas) umbauen müssen.

@Sh3rl0ckH0lm3s @kuketzblog Ja, das sowieso. Aber auch die Instanzen selbst werden ständig weggesperrt. Instagram habe ich einfach aufgegeben, aber auch die meisten Nitter- und Invidious-Instanzen funktionieren bei mir selten. Da suche ich mir lieber immer eine heraus, die funktioniert und benutze die dann

@Albert180 @kuketzblog Schon. Außerdem wäre es spannend, wenn es eins für Twitch gäbe.

@Sh3rl0ckH0lm3s und wie reg ich mich dann auf, wenn ich das Wort mit I* nicht schreiben darf? Raff das irgendwie nicht ganz. Kann nicht jeder selbst entscheiden, welche Wortwahl er okay findet. Mein schwarzer Humor beschwert sich gerade. Grüße von einer 👩‍🦽

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
ruhr.social

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).