Show newer

Hat die Union mittlerweile eigentlich ein Wahlprogramm für die BTW21 oder macht sie bis dahin damit weiter ohne Pause gegen die Grünen zu bashen?

-------------------------------

Beitrag von @markusblume@twitter.com

Zuerst Enthaltungskünstlerin, jetzt Kandidatin Ahnungslos: Das Recht auf schnelles Internet wurde bereits im April vom Bundestag verabschiedet, gegen die Stimmen der Grünen. @ABaerbock und die Grünen laufen der Zeit hinterher.

🔗 obiger Text unter dem Trenner + Bild: nitter.pussthecat.org/MarkusBl

KDE Marble ist eine spannende Open Source Software!

Kennt jemand eine Möglichkeit, mehrere Dienste (bspw. piHole, Ansible u. Open Source Smarthomesoftware) auf einem Raspberry Pi sauber trennen kann?

Gibt es eine gute web basierte Open Source Software, um Mitgliederdaten zu pflegen?

"Der schulpolitische Sprecher der SPD Jochen Ott begrüßt, dass in NRW der Unterricht wieder in Präzens stattfinden soll. Allerdings sei jetzt nicht die Zeit, um Lernstände zu prüfen, sagte er im Dlf. Vielmehr müssten Lehrer schauen, in welcher Verfassung die Kinder seien und wo sie Förderung bräuchten."

🔗 deutschlandfunk.de/ott-spd-zu-

E-Book(s) und dazugehörige Reader sind echt spannend!

Show thread

Lehrkräfte sollten vielleicht Wikis, wie unterrichten.zum.de/wiki/Haupt kennen, nutzen, weiterempfehlen und vielleicht auch selbst mitwirken.

Show thread

Es kann gut sein, Twitter und Instagram aktiv zu meiden und im Fediverse zu bleiben.

Gibt es eine Open Source Alternative zu linktr.ee ?

Gerade eben mein XING- und LinkedIn-Profil gelöscht. Anstelle dessen nutze ich vutuv.

GNUHealth scheint mir auch ein sehr spannendes Open-Source-Projekt zu sein.

Imagine: Junge Menschen würden kollektiv Instagram und Twitter den Rücken kehren und stattdessen auf Pixelfed und Mastodon umsteigen und/oder datenschutzfreundliche Frontends für Instagram, Twitter u. YouTube nutzen. Das wäre wünschenswert.

"Entweder man versucht Geschlechter sprachlich unsichtbar zu machen (z. B. durch genderneutrale Begriffe) oder bildet geschlechtliche Vielfalt in der Sprache ab."

- Handreichung Gendergerechte Sprache des Queer-Referats der Studierendenvertretung (StuVe) der LMU München

Quelle: stuve.lmu.de/stuve/referate/qu

Show older
Ruhr.Social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!