Follow

Ich höre immer wieder, dass BigBlueButton ja viel schlechter als Zoom und Teams (Video-Konferenz) sei. Als Einzelperson kann ich das schlecht testen. Gibt es hier Personen, die das erfolgreich mit großen Gruppen nutzen (ab 30 Personen)?

:boost_ok:

@andre die Leute von @senfcall hatten da mal einen Test gefahren und gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht haben die das irgendwo dokumentiert?

@tobias @andre wir haben mal einen Konferenzlink auf Mastodon gepostet, als wir das erste mal mehrere Server hatten.
Ab 50 gleichzeitigen Teilnehmenden mit allen Video an ging bei den Clients die Performance in die Knie, unser Server kam auch an seine Grenzen.
Wenn nur bis zu 3 Teilnehmende gleichzeitig ihr Video angeschaltet haben, gehen Konferenzen mit 100 Teilnehmern flüssig. Darüber hinaus ist für uns uncharted territory.
Allerdings ist das natürlich auch von der Serverhardware Abhängig.

@senfcall @tobias Mir geht es vor Allem um den Einsatz in der Schule. Da ist es gut, wenn man möglichst viele Teilnehmer*innen mit Video hat.

(Feature-Idee: die Videos der Teilnehm werden automatisch z. B. in 5er-Gruppen durchgeschaltet, während die Lehrkraft immer zu sehen ist)

@andre @tobias da kann BBB in der Form nicht. Ist, denke ich, auch ein recht aufwändiger Feature-Request.
Was den Einsatz in Schulen angeht: das muss die Hardware mitmachen. @angry kann vielleicht mehr Erfahrungen zu dem Einsatz in Schulen beisteuern.

@andre @Tobias in Baden-Württemberg wird #BigBlueButton seit März in grösserem Massstab in den Schulen verwendet. Aber wie @senfcall schon bemerkte, mit zu vielen Videoströmen kommt das schnell an den Anschlag - speziell auch auf den Clients! Unsere Schulen aktivieren die Webcams sparsam, weil es sonst nicht so richtig klappt.

Das Feature "nur aktive User-Webcams" zu übertragen ist von den Entwicklern angedacht. Ob es schon in der kommenden 2.3 umgesetzt wird ... keine Ahnung 😞

@angry

Darf ich hier auch gerade etwas fragen?

Ich besuche demnächst einen Online-Kurs und hatte das Anliegen an den Veranstalter gestellt, statt #Zoom bitte #BBB zu nutzen.
Konntet ihr bei euch feststellen, wo, bzw bei welcher Nutzeranzahl (alle mit laufender Kamera) ungefähr die Grenze liegt?

Wenn das über der Zahl liegt von den geplanten Teilnehmern beim Kurs, dann möchte ich dem Veranstalter gerne den Link zu dem Thread hier schicken.

@andre @Tobias @senfcall

@d599f84e @angry @andre @tobias das kann man wirklich nicht allgemein sagen. Es kommt im Endeffekt auf eine hohe Single-Core Leistung des Prozessors an. Wenn die Ausreichend hoch ist, dann ist 100-150 Nutzende mit nur wenigen Videos angeschaltet sicher realistisch. Wenn BBB in einer virtuellen Maschine betrieben wird, kann man froh sein, wenn 20 Menschen gleichzeitig unterstützt werden.

@d599f84e @angry @andre @tobias Und dann sind da noch die Clients. Mein alter Laptop macht schon bei 10 angeschalteten Videos schlapp. Bei meinem Desktop schaffe ich 30 locker.

@d599f84e @angry @andre @tobias in Summe kommt es wirklich darauf an, wer #BigBlueButton wie hostet. Wenn man sich mit der Software beschäftigt und die passende Hardware sowie das entsprechende Setup hat, sind unsere Zahlen denke ich auch übertragbar. (Maximal 40-50 gleichzeitige Videos in einem Raum, bis zu 150, wenn nur wenige Videos gleichzeitig an sind). Sowohl aus Client-Performance als auch methodischer Sicht solte man allerdings immer nur wenige Videos gleichzeitig anschalten.

@d599f84e @angry @andre @Tobias @senfcall
Ich schätze, das "alle mit aktiver Kamera" ist das Problem. Selbst wenn der Server performant genug ist, müssen die Videodaten beim einzelnen Client auch ankommen können. Da braucht es teilnehmerseitig neben der Rechenleistung auch eine stabile(!) Internetverbindung mit entsprechender Kapazität. Viele werden sowas über wackeliges WLAN machen müssen...

@astronav genau! Wir haben beim Support meist client-seitig genau solche Probleme. Wackliges, schlechtes WLAN, generelle Bandbreitenüberforderung des Internet-Anschluss weil parallel noch jemand Netflix & Co. schaut, ... . Daneben aber auch Rechenleistung weil #BigBlueButton jede Webcam als eigenen Videostream überträgt und die Clients das Decoding nicht mehr packen.

@d599f84e @andre @Tobias @senfcall

@astronav
Wenn es mit vielen aktiven Kameras bei den kommerziellen Gratis-Anbietern wie Zoom oder Skype jedoch funktioniert, wundert's mich wieso.

Aber wenn ich die nachfolgende Nachricht von @angry lese, klingt das für mich stark danach, dass die kommerziellen Anbieter grundsätzlich alle Webcams zusammen in einen gemeinsamen Videostream packen.
So erklärt sich mir die unterschiedliche Performance - und daher auch die entsprechende "Beliebtheit" - allerdings sehr gut.

@andre @Tobias @senfcall

@d599f84e @angry @andre @Tobias @senfcall
Ich denke, da gibt es viele Möglichkeiten. Neben der Bündelung der Video-Streams (bei der ich mir nicht ganz sicher bin, ob das _so_ viel bringt) z.B. auch:
- Reduktion der Framerate von Personen, die gerade nicht sprechen (evtl gleich im sendenden Client)
- Recodierung mit geringer Qualität für langsame Empfänger (serverseitig aufwändig)

@d599f84e @angry @andre @Tobias @senfcall
Ach ja, bei E2E-Verschlüsselung dürfte die Auswahl der möglichen Maßnahmen erheblich zusammen schrumpfen. Da sind vermutlich kooperative Clients am hilfreichsten, die selbstständig die Video-Qualität (inkl Framerate) reduzieren, wenn die Person gerade nicht spricht. Serverseitig kann man da wohl nicht mehr viel steuern.

@andre Eine Vorlesung dieses Semester benutzt das. Find das viel angenehmer als Webex für solche Sachen, weil man einfach als Zuhörer beitreten kann, ohne der Seite Zugriff aufs Mikro geben zu müssen.

@andre Also die Uni Wien verwendet BBB seit Mitte März für alle Vorlesungen (zumindest auf unserem Institut, aber ich glaube auch beim Rest).

Am ersten Tag ist es hoffnungslos gecrashed, aber seitdem funktioniert es ziemlich gut (auch mit Präsentationen, usw.). Wir sind aber auch selten über 30 Leute bzw. verwendet niemand eine Webcam.

Anscheinend haben sie 81 separate Instanzen/Domains aufgesetzt, wo jede Vorlesung zufällig auf einer generiert wird.

@lukas Cool, danke. 😃
Das ist ja eine gute Referenz.

Sign in to participate in the conversation
Ruhr.Social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!