Poet Act

<iframe id='ivplayer' width='640' height='360' src='yewtu.be/embed/fca2oXLe9g4?t=4' style='border:none;'></iframe>

Was mich nachdenklich macht:
Da gibt es Menschen die stöhnen....boh schon wieder Montag, blöder Montag, andere fiebern dem Wochende entgegen...es gibt auch welche die finden die Wochenenden doof.

Ey Leute, merkt ihr noch was? Ist euer Leben wirklich nur auf ausgewählte Tage beschränkt?
Wenn der kommt, DER NUR IN GROßBUCHSTABEN SPRICHT, dann habt ihr ne ganze Menge Tage zwischendurch schon nicht gelebt und dann ist Sense.
Nurmal so

Mal was älteres:

     Der Tag ist eingenickt
Beim Wiegenlied der Glocken;
Zum Blumenkuß sich bückt
Der Tau auf leisen Socken;
Die Sterne sammeln sich,
Sie winken sich und drehen;
Fern hör' ich Tritte gehen,
Doch ruhig ist's um mich.

Und wie die dunkle Nacht
Deckt Land und Meeresgründe,
Und was der Mensch vollbracht,
Sein Heil und seine Sünde:
Vor dir ist Alles klar,
Wie Flammenschriften glühen;
Wer mag sich dir entziehen,
Den je dein Wort gebar?

@yew@diasp.eu:

https://www.youtube.com/watch?v=2oyZ9OM-neM

Ludovico Einaudi was on a North American tour, playing before audiences in the thousands, when he stopped by the NPR office to play a far more intimate setting: a Tiny Desk set. It’s the first tour for the Italian pianist and composer since the beginning of the pandemic, following the release of his 2022 album, Underwater. It’s an album that captures how many have felt in the pandemic — feeling underwater, or trapped in another world.

It’s that relatable feeling — like we’re treading water trying to remain above the surface, powering through the adversity of the last two years — that makes Einaudi’s music so emotional and reflective. The pulsating strings of the opening song to his Tiny Desk concert, the track “Experience” from his 2013 album In A Time Lapse, demand attention, captivating the audience. The fact that the song recently went viral due to a TikTok trend only proves how welcoming Einaudi’s music is — and why he is the most-streamed classical pianist of all time.

Ludovico Einaudi’s presence at the piano keeps you waiting for more. His fingers glide over the keys effortlessly, but he never seems rushed. As he plays, his eyes are closed. And in this concert, you can tell his music moves him as much as it does his audience.

SET LIST
“Experience”
“Fly”
“Flora”
“Low Mist”

MUSICIANS
Ludovico Einaudi: piano
Federico Mecozzi: violin
Redi Hasa: cello
Francesco Arcuri: percussion

Ludovico Maria Enrico Einaudi OMRI (Italian: [ludoˈviːko eiˈnaudi] (listen); born 23 November 1955) is an Italian pianist and composer. Trained at the Conservatorio Verdi in Milan, Einaudi began his career as a classical composer, later incorporating other styles and genres such as pop, rock, folk, and world music.

#LudovicoEinaudi #Italy #music

"Around me the daily routine of life
working-eating-sleeping
was continuing serenely, as it had for countless years."

24 juillet 2022

Simples lettres
Simples mots
Auxquels on donne le pouvoir
De nous blesser
Ou de nous faire briller
Ou qu'on laisse glisser
Nous traverser sans s'y arrêter
Comme un vent d'alphabet
Une brise de phrase
Qui passe et disparaît
Ffffuuiiittt

#photodujour #journalphoto #defi #quotidien #artiste #photographe #pictureoftheday #photodiary #challenge #artist #photographer #clavier #ordinateur #lettres #keyboard #computer #letters #photo

Ein Kaisermantel aus Oberfranken.... bei uns im Pott noch nie gesehen.

"Von nun an wollen wir die Kostenlosigkeit des Wissens erleben, das uns aus allen Windrichtungen angeboten wird, im Zufall der Wandzeitungen, im Überfluss der Äußerungen, geschrieben, gesungen, gezeichnet und pantomimisch dargestellt in einer endlich freien individuellen Schöpfung, die mit der unzähmbaren Phantasie ihrer Begierden und Verwandtschaften letzte Hand an die Auflösung der Erziehung und der Information legt."

(#RaoulVaneigem, Das Buch der Lüste, S. 130)

Zu lesen wie angepisst und genervt die Leute immerzu auskotzen, wie beschissen doch alles ist und das sowieso nur die Politiker und Wissenschaftler schuld sind, geschickt manipulative Formulierungen als "Berufsnörgler" (freundlichst formuliert) lancieren, das ist schon sehr anstrengend.
Gut das man solche Zeitgeister blockieren kann...schlecht, das das in Arbeit ausartet.

Beim Versuch, auf einer Kreuzung das Linksabbiegen für Radfahrende so langwierig wie möglich zu machen (zwei Ampelphasen), hat die Wittener Verwaltung ein abstraktes Kunstwerk geschaffen, das viele für Parkplatzmarkierungen in Kreuzungsmitte halten.
waz.de/staedte/witten/wirrwarr

"So viele
Aber es gibt nichts mehr zu gewinnen, wenn man sich erinnert
Gesichter und Welten, die niemand sonst je kennen wird" -- Antony
,

Ältere anzeigen
ruhr.social

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).