@hyperjinx Wann es wohl öffentlich-rechtliche Peertube instanzen geben wird?

Alle sprechen von der europäischen "Supermediathek" aber keiner sieht, dass es dank Peertube schon alles gibt was es dafür braucht, abgesehen von viel mehr Inhalt. Noch dazu aus einer europäischen Softwareschmiede.

🤷 Was will man machen… Es ist fanzinierend wie Ignorant europäische Institutionen gegenüber europäischer Software sind.

Follow

@sheogorath @hyperjinx

Ich bin tatsaechlich davon ueberzeugt, dass sie das schlicht nicht wissen bzw davon ausgehen dass daran kein Bedarf besteht.

also: muessen wir das gesamte zusammen zu trommeln, dem ZDF, ARD und andere oeffentlich-rechtlichen Medien Briefe zu schicken, dass wir instanzen oder zumindest accounts haben wollen.

Ich bin mir sicher, wenn die 100 Briefe bekommen, die alle leidenschaftlich beschreiben wie toll Peertube ist, wird sich das schnell aendern.

@fruechtchen Ich bin auch davon überzeugt, dass an vielen Stellen wissen fehlt, allerdings musste ich spätestens bei @aral|s Rede vor im EU parlament feststellen, wie "Außerirdisch" das Gesamte AP-Konzept für die Welt da draußen wirkt. Nicht dass das schlecht ist, aber es bedeutet wohl, dass es unglaublich viel Arbeit braucht um Leute davon zu überzeugen bzw. es überhaupt verständlich zu machen.

Hoffen wir mal, dass das was wird. Ich kann ja sicherheitshalber mal wieder eine Mail schicken :)

@sheogorath @aral

Tipp: schreib einen Brief. Der sticht deutlicher heraus - denn so ein Redakteur bekommt vermutlich viele Emails, aber nur wenige Briefe.

<3 weitere Tipps:
* schoen schreiben
* nicht jedes Detail erklaeren, nur so das grobe um Mensch neugierig zu machen.
* Peertube kann man toll mit Email vergleichen.

@fruechtchen @sheogorath @aral

Ha! Ich glaube beim ZDF bekommen sie wohl einige Briefe. Vielleicht bringt aber ein Telegram etwas :D

Mit 480 Zeichen für 20 Euro biste dabei:
deutschepost.de/de/t/telegramm

@fruechtchen @sheogorath @hyperjinx machst ein Standards Briefvorlag? Damit ich von hier aus auch ein abschicken kann?

@genofire @sheogorath @hyperjinx

Ich weiss nicht, wann ich dazu kommen wuerde.

Ich glaube, ich faende ein von euch hochgeladene Vorlage toller, dann hab ich eine groessere Motivation die spontan handschriftlich abzuschreiben & abzuschicken.

@genofire @sheogorath @hyperjinx

Ich denke, es waere sinnvoll die Vorlage dann auch an den Kuketz-blog zu schicken, mit der Bitte das als Blogartikel zu veroeffentlichen. --> Mehr Leser, die den Aufruf einen Brief zu verschicken nachkommen.

@fruechtchen

Bitte keine Massenbriefe. Wir wollen die Leute auf das Fediverse aufmerksam machen, nicht verschrecken. Dafür kann ein wirklich guter Brief mehr bringen als 200 schlechte. Letzteres kostet den ÖRR nur unnötig Ressourcen und nervt Leute die es lesen (müssen).

Versetzt euch in deren Lage, wenn ihr auch nur 20 mal den gleichen Brief bekommt, hört ihr bereits beim Zweiten auf zu lesen.

@genofire @hyperjinx

@fruechtchen @sheogorath @hyperjinx Ich finde die Idee, Briefe an die Telekommunikationskonzerne zu schicken, echt nicht schlecht. Nicht nur das, vielleicht lassen sich auch ein paar NGOs im digitalen Bereich dazu motivieren, einen offenen Brief zu schreiben.

Und wahrscheinlich macht es Sinn, nicht nur die Telekommunikationskonzerne anzuschreiben, sondern auch Verantwortliche in den Parteien. #partizipation

@epicenter_works

Sign in to participate in the conversation
Ruhr.Social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!