Aus dem GLS Kundenmagazin: Uns verbindet keine Notwendigkeit mehr. Uns verbindet, wenn wir es wollen, die Freiheit. Freiheit nicht als manisch-depressiver Ellenbogenliberalismus, sondern als eine gemeinsame Sache.

blog.gls.de/bankspiegel/bs-201

Mobilitätswende leicht gemacht – dank Lastenrad. Drohende Dieselfahrverbote hohe Feinstaubbelastung, überfüllte Innenstädte, Schüler-Demos gegen SUV-Elterntaxen – wir stecken mitten in der Mobilitätswende! So könnte es gehen.

blog.gls.de/mobilitaet/lastenr

@topio Natürlich geht dies als normaler Zweckbetrieb, später wenn e.V. auch in gemeinnütziges Konto umwandelbar. (rk)

GLS Bank boosted

Alle Berichten über die Rede von #GretaThunberg in #Davos. Manche zitieren, dass sie sich beklagt, dass keiner die Fakten & Zahlen berichtet. #Volksverpetzer hat nachgezählt: Von mehreren dutzend Artikeln erwähnt kein einziger (!) Gretas wichtigste Botschaft!

volksverpetzer.de/schwer-verpe

Die bringen zwar auf einen Schwung viele Touristen in eine Hafenstadt, aber sie sorgen auch für schlechte Luft. Deutsche Umweltschutzorganisationen fordern nun Grenzwerte für den Schiffsverkehr im Mittelmeer.

deutschlandfunk.de/schlechte-l

Die Klimakrise aufhalten und sich dafür die Marktwirtschaft zunutze machen - geht das? Eine CO2-Steuer könnte ein großer Schritt in die richtige Richtung sein - und die moralische Frage schon vor dem Kauf ein stückweit beantworten.

invidio.us/watch?v=m2M7D3m_hzo

GLS Bank boosted

@glsbank
Bis es in D mal soweit ist, tragen wir uns alle hier ein und schon geht die Post nicht mehr ab 😉
plastikpost.de/

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit VAUDE. VAUDE sagt dazu: "Mit der GLS Bank haben wir seit kurzem die erste sozial-ökologische Bank als wichtigen Partner an Bord. Damit gehen wir noch stärker in Richtung einer breitgestreuten und nachhaltigen Unternehmensfinanzierung."

@marco

Schreiben Sie doch bitte mal an blog@gls.de damit wir das ausfühlich machen können. (rk)

Ab heute in Münster! - Sie wollen Ihr sinnvolles GLS Girokonto persönlich eröffnen? Jetzt gehts in Münster: Info, Kontoeröffnung, Mitglied werden. Nur kurze Zeit! Kommen Sie vorbei - Wir freuen uns auf Sie. Vom 16. Januar bis 30. Januar im Superbiomarkt in der Grevenerstr. 61a.

Das Auto gehört für die meisten Menschen zu den größeren Anschaffungen. Die Entscheidung für einen Neuwagen ist aber in den meisten Fällen ein finanzieller Fehler. Was meint Ihr dazu?

invidio.us/watch?v=HYYCAjrt3bY

Keine Werbung mehr in der Post: Wie Amsterdam 6.000 Tonnen Altpapier spart! - In Amsterdam findet man keine „Bitte keine Werbung“-Sticker an den Postkästen, sondern welche mit „Bitte Werbung“. In der Hauptstadt der Niederlande darf nämlich nur dann Werbung in den Postkasten gelegt werden, wenn man das ausdrücklich will. Dadurch spart die Stadt jährlich 6.000 Tonnen Müll.

@marco @vordenken @mrln @ck @vandagrant @kromonos@metalhead.club

Auch der Pressesprecher von ICANN belegt dies mit einem Tweet zum Thema Atomwaffen. (Siehe Bild)

@marco @vordenken @mrln @ck @vandagrant @kromonos@metalhead.club

Durch den VR Verbund sind wir dazu angehalten. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran, auch hier auf die Verbundpartner wie die DZ Bank einzuwirken, damit auch diese nachhaltig werden.

Dies führte z.b. schon dazu: Die DZ BANK hat in einem Brief gegenüber der GLS Bank angekündigt, künftig nicht mehr direkt Kohlekraftwerke zu unterstützen. Wir sind auch da auf einem guten Weg!

gls.de/privatkunden/gls-bank/a

Agrarwende anpacken, Klima schützen! - 2020 stehen wichtige Entscheidungen an: Ob EU-Agrarreform, Mercosur-Abkommen oder Klimaschutz - weil die Bundesregierung sich nicht bewegt, rennt uns die Zeit weg.

Deswegen machen wir Druck auf der Straße! Bei der 10. Wir haben es satt!-Demo fordern wir im Januar mit Zehntausenden in Berlin: Macht endlich eine Politik, die uns eine Zukunft gibt – Agrarwende anpacken, Klima schützen!

Wer eine Klarnamenpflicht im Internet einführen will, verschlechtert das Leben vieler Menschen. @Netzpolitik zeigt anschaulich, warum das so ist.

netzpolitik.org/2018/16-beispi

Sollten diese Prognosen eintreffen und weniger konventionelles Fleisch produziert werden, würde sich dies positiv auf die CO2-Emissionen auswirken, denn bei der Produktion von Fleisch werden große Mengen des schädlichen Treibhausgases freigesetzt. Der Weltklimarat hat die Menschen daher unlängst aufgefordert, ihren Fleischkonsum zu reduzieren. Wie seht ihr das?

Neu im Blog: Jede*r von uns kann etwas für unseren Planeten tun. Aber Krankenkassen? Die @BKKProVita setzte sich als eine der ersten Nachhaltigkeit zum Unternehmensziel.

blog.gls.de/kundenportraet/bkk

Show more
Ruhr.Social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!