Thorsten teilte

Holocaust, Datenschutz 

Amsterdam gilt seit jeher als Musterbeispiel gelungener Stadtplanung. Bereits 1851 begann die Stadt, systematisch Daten der Bevölkerung zu erheben, um optimal ihre Ressourcen zu verteilen. Fürs "Bevolkingsregister" gaben die Einwohner bereitwillig Beziehungsstatus, Beruf und Religionszugehörigkeit an. 1936 stieg man sogar auf die Datenerfassung mit einem hochmodernen Lochkartensystem um. 1939 aktualisierte eine #Volkszählung das Stadtregister nochmals.

Nichts zu verbergen? aus der c't 17/2015, seite 3 #Zensus #Datenschutz #BigData

Im Mai 1940 rissen die einmarschierten deutschen Besatzer das Register an sich und ermittelten anhand dieses Datenschatzes in wenigen Tagen fast alle jüdischen Einwohner. Ein Großteil der rund 100 000 Amsterdamer Juden wurde ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Von einem Tag auf den anderen entschied ein Marker im Big-Data-Pool über Leben und Tod. Zuvor hatte 90 Jahre lang niemand etwas zu verbergen gehabt - schließlich diente die Erfassung ja dem Wohl aller.

Du kannst nicht vorhersehen, wer in 10 jahren an der macht ist.

Thorsten teilte

Hallo ihr seid alle viel zu normal (subjektiv und lieb gemeint!). Wo sind denn die absurden, die extrem nischigen und nicht-aus-meiner-Blase-und-trotzdem-interessant-Accounts? Die Vogelseite hatte da leider mehr Tiefe. Aber vielleicht bin ich nur noch nicht an den richtigen Stellen gelandet?

Thorsten teilte

»Früher habe ich meine Locken gehasst. Beschämt über sie habe ich morgens und abends versucht, sie zu glätten. Aber der tägliche Schaden, der entstanden ist bei dem Versuch, mich zu reparieren, wurde zu viel.«
Zander Moricz in seiner Abschlussrede
#DontSayGay

spiegel.de/panorama/usa-abschl

Thorsten teilte
Thorsten teilte
Thorsten teilte

Herzlichen Glückwunsch @Fischblog Wissenschaftsjournalist des Jahres 2021 🍻

Thorsten teilte

Einfach mal machen! Ob ein temporaeres #Tempolimit dann schon direkt die Innovationen triggert, die ich vor einigen Wochen im Podcast/Newsletter 👉 metacheles.de/p/metacheles-5-t beschrieben habe... ich weiss es nicht!

Was ich aber sagen kann: es wuerde uns endlich eine Datenbasis geben die es braucht, um dann eine finale Entscheidung zu treffen.

#verkehrswende & #energiewende teilen sich eine der groessten Schnittmengen innerhalb der nachhaltigen Transformation. Wir sollten diese endlich erkunden!

Thorsten teilte
Thorsten teilte

Geplante „Chatkontrolle“ der Kommission aus Sicht des Datenschutzes – ein Thread nach erster Prüfung: Der Entwurf der Kommission ist nicht vereinbar mit unseren europäischen Werten und kollidiert mit geltendem Datenschutzrecht.

Thorsten teilte
Thorsten teilte

Machen wir uns nichts vor:
#Mastodon ist sehr IT-lastig und wir wissen alle, dass diese Branche einen hohen Männeranteil hat.

Spiegelt sich das hier wieder?
Lasst uns mal einen kleinen Überblick verschaffen!
(Gerne boosten für ein aussagekräftigeres Ergebnis, Instanzübergreifend)

Ich definiere mich als...

Thorsten teilte

"Dies ist Nico von der xxxxxxx Kundendienstabteilung.

Wir wissen es zu schätzen, dass Sie sich für unsere Unterhosen entschieden haben und hoffen, Ihnen Wärme und ein Gefühl von Komfort zu bringen."

All right!

Thorsten teilte

Auf den #BigBrotherAwards von @padeluun am Anfang seiner Laudatio kurz erwähnt, aber sicherlich ein Schwerpunkt unserer Arbeit in der nächsten Zeit: Zusammen mit @kuketzblog und @peterhense haben wir die Deutsche Bahn in einem offenen Brief dazu aufgefordert, die von Mike bei einer Prüfung der "DB Navigator" App gefundenen, schwerwiegenden Datenschutzverstöße innerhalb von zwei Monaten abzustellen, sonst werden wir rechtliche Schritte einleiten.

Beitrag mit dem genauen Wortlaut des Briefes und Link zur technischen Analyse im Kuketz-Blog auf unserer Webseite:

digitalcourage.de/blog/2022/db

Thorsten teilte

Sehr lesenswerter Artikel von Michael Seemann @mspro über den Mann, der Mastodon so viele neue Userinnen und User beschert hat:
taz.de/Uebernahme-von-Twitter/

Letztens auf youtube gesehen:
Was ist 25-5/5?
Die Antwort ist 4!

Ältere anzeigen
ruhr.social

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).