👩‍🏭 Di. 24. 8. Diskussion: Gewerkschaft, aber wie? 👷️

Aus der europäischen Arbeiterbewegung sind die Gewerkschaften hervorgegangen und setzen sich seit ihrem Bestehen für höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, mehr Mitbestimmung, für Arbeitszeitverkürzungen ein und waren schon immer ein zentrales Kampffeld der Linken. Gerade die Corona-Krise hat die Ungerechtigkeiten des Kapitalismus sichtbarer gemacht und weiter […]

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️

Show thread

📽️ Do. 12. August: Großer WHDG-Filmabend 🎞️🍿

Am 12. August 2021 präsentieren wir euch 102 Minuten bildgewaltiges Filmmaterial mit modernem Soundtrack. Inhaltlich könnt ihr euch bei einer „Wer hat, der gibt“-Veranstaltung sicherlich denken, worum es geht. Lasst uns gemütlich zusammenkommen, bevor es ein paar Tage später gemeinsam auf die Straßen geht.

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️

Show thread

📰 Die WAZ hat heute einen Artikel zu unserem Vortrag „Die Wohnungswirtschaft ist sozialisierungsreif“ mit Knut Unger am kommenden Dienstag gedruckt. 🏚️

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️

Show thread

🏫 Di. 3. August: Vortrag: Soziale Ungleichheit im deutschen Bildungssystem 🎒

Das Thema Bildung ist immer ein heißes Pflaster. Alle waren in der Schule, alle können mitreden. Dabei sind gerade die Bildungsgewinner*innen, diejenigen, die für das Schulsystem politisch verantwortlich sind. Wir schauen uns an, wer in Deutschland Bildungsgewinner*in und wer -verlierer*in ist. […]

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️

Show thread

🏚️ Di. 27. Juli: Vortrag: Die Wohnungswirtschaft ist sozialisierungsreif 🤑

Wenn die Aktionär*innen der Deutsche Wohnen SE (152 Tsd. Wohnungen) bis zum 21. Juli das verlockende Angebot der Vonovia SE (415 Tsd. eigene Wohnungen) zum Aufkauf ihrer Aktien annehmen, wird eine neue Stufe der finanzmarktgetriebenen Mietenrakete gezündet. Der vom Kartellamt tolerierte, grunderwerbssteuerfreie und […]

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️

Show thread

+++ Angeklagt ++
Nach einer Aktion mit @zimt werden vier Aktivist*innen angeklagt. Der Milliardenkonzern #HeidelbergCement will sie vor Gericht sehen, selbst aber mit Menschenrechtsverletzungen davonkommen.

Solidarität mit den Angeklagten und weiter gegen neokoloniale Ausbeutung!

⌚️ Für alle Veranstaltungen gilt: offen ab 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr

😷️ Kommt vorbei: negativ getestet, genesen oder länger als 14 Tage vollständig geimpft

🔎 Details zu den Veranstaltungen kommen in den nächsten Tagen.

Show thread

„Wer hat, der gibt“-Vortragsreihe: Wohnen, Bildung, Arbeit – linke Kampffelder in Zeiten der Krise

🏚️ Di. 27. 7. Vortrag: Die Wohnungswirtschaft ist sozialisierungsreif

🏫 Di. 3. 8. Vortrag: Soziale Ungleichheit im deutschen Bildungssystem

📽️ Do. 12. 8. Großer WHDG-Filmabend

👩‍🏭 Di. 24. 8. Diskussion: Gewerkschaft, aber wie?

trotzallem.noblogs.org/post/20

Heute 12 Uhr findet die Demo vom #CSDBochum statt und ich habe original nur zufällig über ein Banner der Stadt Bochum am Rathaus davon erfahren....die ganze Mobilisierung lief wohl hauptsächlich über Insta 😞
csdbochum.wordpress.com/progra

100 Jahre Paulo Freire – Pädadogik der Befreiung – Terrassengespräch Mi 28.7.
Mittwoch, 28.7.2021 19.00 Uhr | EWH Terrassengespräch (bei Regen Raum 211/212)
100 Jahre Paulo Freire

Einführung in seine Pädadogik der Befreiung
Viele haben es mitgekriegt: Heuer wäre Paulo Freire einhundert Jahre alt geworden. Der Brasilianer war einer der größten Pädagog*innen de
eineweltnetz.org/100-jahre-pau
#eineweltnetz

📗️ Neuerwerbung der Gustav-Landauer-Bibliothek Witten:

Franz Kafka:
Briefe an Milena

»Briefe schreiben heißt sich vor den Gespenstern entblößen, worauf sie gierig warten. Geschriebene Küsse kommen nicht an ihren Ort, sondern werden von den Gespenstern auf dem Wege ausge-trunken …« Zu Beginn des Jahres 1920 hatte Franz Kafka Milena […]

openlibrary.org/books/OL152797

inventaire.io/entity/isbn:9783

bookwyrm.social/book/140520

ildb.nadir.org/275910.html

📯️💌️📮️📚

📘️ Neuerwerbung der Gustav-Landauer-Bibliothek Witten:

Michael Löwy:
Franz Kafka
rêveur insoumis

Ce livre n’est pas un essai de plus sur Kafka. La lecture proposée par Michael Löwy ne manquera pas de susciter des controverses, tant elle se dissocie du canon habituel de la critique littéraire concernant cet auteur. […]

openlibrary.org/books/OL316154

inventaire.io/entity/isbn:9782

bookbrainz.org/edition/d9be06d

bookwyrm.social/book/140499

ildb.nadir.org/87620.html

📚

📘️ Neuerwerbung der Gustav-Landauer-Bibliothek Witten:

Michael Löwy: Franz Kafka: rêveur insoumis

Ce livre n’est pas un essai de plus sur Kafka. La lecture proposée par Michael Löwy ne manquera pas de susciter des controverses, tant elle se dissocie du canon habituel de la critique littéraire concernant cet auteur. Car il s’agit de trouver le fil rouge permettant de relier, dans la vie et l’oeuvre de Franz Kafka, la révolte contre le père, la religion de la liberté (d’inspiration juive hétérodoxe) et la protestation (d’inspiration libertaire) contre le pouvoir meurtrier des appareils bureaucratiques.

A partir de données biographiques souvent négligées, tels les rapports de l’écrivain pragois avec les milieux anarchistes, et d’une étude des trois grands romans inachevés ainsi que des nouvelles les plus importantes, éclairée par des fragments, des paraboles, des éléments de la correspondance et du journal de Kafka, Michael Löwy met en évidence la dimension formidablement critique et subversive de cette oeuvre.

Chaînes en papier de bureau
« Ne pas oublier Kropotkine ! », Kafka et le socialisme libertaire
Tyrannies, de l’autocratie paternelle aux appareils impersonnels
Le Procès : de Mendel Beiliss, le Juif paria, à Joseph K, la victime universelle
La religion de la liberté et la parabole Devant la Loi (1915)
Le Château : despotisme bureaucratique et servitude volontaire
Digression anecdotique : Kafka était-il réaliste ?
Situation kafkaïenne

openlibrary.org/books/OL31615441M

inventaire.io/entity/isbn:9782234056589

bookbrainz.org/edition/d9be06d8-ea84-4532-883c-3eb6cded019c

ildb.nadir.org/87620.html

(comment on "Franz Kafka")

Show older
Ruhr.Social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!